ClaimLogo

Verkaufsprovisorium Blinddarm: QV Martinsberg macht Einsprache

Die Stadt will ausgangs «Blinddarm» vor dem Manor ein Verkaufsprovisorium mit ein paar gedeckten Veloplätzen bauen. Dieses Provisorium würde bestehen, bis das heutige «Cachet»-Gebäude abgerissen und neu gebaut ist. Der QV Martinsberg hat gegen das Baugesuch eine Einsprache gemacht. Grund: Parallel zur Sanierung des Schulhausplatzes wird auch der Schlossberg-Tunnel saniert. Er wird während der Bauzeit für Fussgänger geschlossen sein. Das heisst: Alle Fussgänger und Velofahrer, die von Baden Nord nach Baden Süd (Weite Gasse, Mellingerstrasse) gelangen wollen, passieren den «Blinddarm». Das geplante Gebäude wird diese Passage aber stark verengen. Zudem wird die Sicht noch schlechter als heute. Fussänger, Velofahrer, Busse müssen sich vor dem Manor auf engstem Raum kreuzen. Das schafft äusserst gefährliche Situationen, vor allem für die Kinder, denn die einzige Verbindung aus dem Quartier Martinsberg zu den Schulhäusern Tannegg und Burghalde führt während der Bauzeit des Schulhausplatzes durch den «Blinddarm». Eine inakzeptable Gefährdung für die Bevölkerung aus dem Quartier, deshalb die Einsprache gegen das Bauprojekt.

arrow Einsprache zum Bauprojekt Manor

Provisorium vor Manor

Publiziert: 3. Mai 2015