ClaimLogo

Kindergarten St. Ursus im Gespräch als Asylunterkunft

Der Stadtrat von Baden will die Liegenschaft Wiesenstrasse 28 in einen Doppelkindergarten umbauen. Dadurch wird der Kindergarten St. Ursus überflüssig. Der Stadtrat prüft, ob das Gebäude ab 2017 als Asylunterkunft genutzt werden könnte. Erste Abklärungen haben ergeben, dass das möglich ist. Ca. 12 Personen könnten im ehemaligen Kindergarten untergebracht werden. Der Vorstand des QV Martinsberg nimmt mit Interesse Kenntnis von diesen Plänen. Er unterstüzt den Stadtrat in seinem Bemühen, seine Pflicht bei der Unterbringung von Asylbewerbern zu erfüllen. Der Vorstand wird seinen Teil dazu beitragen, dass das Projekt zur Zufriedenheit aller Beteiligten (Anwohner, zukünftige Bewohner, Stadt) realisiert werden kann, sofern tatsächlich ein Bedarf vorhanden ist an einer Unterkunft für Asylbewerber. Die zuständige Stadträtin hat dem Vorstand zugesichert, dass der Quartierverein über das weitere Vorgehen informiert wird. Anliegen und Fragen können beim Vorstand zuhanden Stadtrat deponiert werden.

Für den Vorstand, Stefan Ulrich, 079 744 94 48, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

arrow Vorlage des Stadtrates Umbau Wiesenstrasse 30 und Zukunft St. Ursus

KindsgiStUrsus

Publiziert: 27. November 2015