ClaimLogo

Quartieranalyse Martinsberg: Einwohnerrat überweist Postulat

Das Badener Stadtparlament hat am 17. Juni ein Postulat überwiesen, das von allen EinwohnerrätInnen aus dem Martinsbergquartier unterzeichnet worden ist. Der Vorstoss fordert den Stadtrat auf, für das Quartier Martinsberg eine Quartieranalyse zu prüfen. Die Überweisung heisst nicht, dass diese Analyse jetzt gemacht wird. Der Stadtrat hat den Auftrag, dem Einwohnerrat eine Vorlage zu unterbreiten, in der steht, wie diese Analyse ablaufen soll, was die Ziele sind und wie viel sie kosten wird.

Das Postulat wurde mit 27 Ja zu 16 Nein überwiesen. Die Nein-Stimmen kamen von SVP und FDP. Ihre Argumente: Die Kosten seien zu hoch (Analysen im Kappelerhof und Meierhof haben offenbar gegen 200'000 Franken gekostet) und das Ganze bringe gar nichts.

Stadtammann Geri Müller sagte, solche Analysen seien sinnvoll. Sie würden dem Stadtrat wichtige Entscheidgrundlagen liefern. Die Meierhof-Analyse habe zum Beispiel ergeben, dass die Mellingerstrasse das Quartier trennt. Gewiss: eine banale Erkenntnis. Aber in den Verhandlungen mit dem Kanton zur Sanierung dieser Strasse seien die Daten der Quartieranalyse hilfreich gewesen.

Publiziert: 18. Juni 2014